Pfingsten 2012    

Am Freitag Mittag sollte es losgehen mit Richtung Nordstrand - tja, wenn das Matschauge von Flep nicht gewesen wäre. Morgens um 05.00 Uhr werde ich geweckt, mit der Frage, ob etwas im Auge wäre....Riesen rot + angeschwollen! Die Nacht war für mich hinüber und rödeln war angesagt. Vormittags habe ich Flep zum Arzt geschleift und hieß es tropfen und salben. Ich räume derweil Winston weiter ein, kaufe ein, räume auf etc. mit der Hoffnung, vielleicht Samstag los zu können.

 

Sa, 26.05.2012 Nordstrand   - 1. Tag -

 

Und wirklich, es klappt: Um halb 9 rollen wir (ich fahre, denn Flep sieht ja noch nichts). Nach endlosen Staus, gesperrter Autobahn, kaputtem Navi (kam genau richtig), sind wir um 16:40 Uhr im WoMo-Land eingetroffen. Ein Super SP am Deich, wo die Schafe weiden und den ganzen Tag blöken... In der Scheune des Betreiberpaars (super nett!!) noch Bratwurst und Steak gegessen und richtig müde ins WoMo zurück gezogen. Ach übrigens. Super Wetter!

WoMo Land


1  

So, 27.05.2012 Nordstrand   - 2. Tag -


Erster richtiger Urlaubstag! Nach Gassigang Frühstück mit Tick-Ei gemütlich draußen. Trotz Matschauge unternehmen wir eine Radtour nach Norderhaven - endlose Weite, keine Kurven und überall Schafe!

Und dann die 1. Panne: Platten an Fleps Fahrrad! Also Taxi geordert (total patente ältere Dame "na, guck - das kriegen wir wieder hin") und retour zum WoMo-Land. Flep fährt mit meinem Rad z zurück. Danach ist Abgammeln angesagt, Lesen, Wegdösen... Mein Dekolleté sieht heute etwas töricht aus (das 1. Sonnenbrand ist da!). Abends lassen wir die WoMo-Küche wieder kalt und wir lassen uns wieder in der Scheune beköstigen. Morgen wollen wir noch mal mit den Rädern weg (Fleps Rad ist dank nachbarschaftlicher Überleihung von Flickzeug wieder startklar) und dann soll es übermorgen weiter nach SPO gehen.  

 

Mo, 28.05.2012 Nordstrand   - 3. Tag -

 

Kaiserwetter! Heute vormittag fahren wir mit den Rädern Richtung Süderhaven Insgesamt etwas enttäuschend (ein Jachthafen, der kein Jachthafen ist) - aber landschaftlich sehr schön. Danach ist Faulenzen angesagt. Flep unterhält sich mit unseren Nachbarn aus Seesen (gefühlte 2 Stunden), so dass ich bei dem Geschnacke immer mal weg döse. Als sich Flep dann endlich dem Rad aufmacht, gibt es von den lustigen Flensburgern prompt: "Na, Kriegsrat endlich beendet?", worauf erwiedert wird: "Soll ich euch jetzt zutexten?" Nach Gassigang noch etwas Erholung und dann wird gegrillt!

 

Di, 29.05.2012 Nordstrand - SPO - 4. Tag -

 

Heute morgen geht es bei bestem Wetter weiter nach SPO. Kurzer Zwischenstop in Tönning (sehr malerisch) und dann checken wir auf dem CP Sass in Ording ein. Erkundungstour nach Ording, später mit den Rädern ins Kurzentrum. Heute passiert nichts mehr - noch mal Gassi und dann mit unserem Grill bauen wir Hamburger.

Tönning


 

CP Sass


1  

Mi, 30.05.2012 SPO   - 5. Tag -

 

Morgens um 11 Uhr ziehen wir mit Rucksack an den Strand - wow! Irrsinnig breit, tolle Pfahlbauten und Sand, wohin man schaut!

Strand von SPO


 

Nach 2 Stunden erreichen wir die legendäre Brücke (Tara hat keine Lust mehr und wird erst munter, wenn sich ein Rüde nähert - Madame ist heiß) und halten bei Gosch. Endlich Scampi mit Knobi-Sauce, juchhu! Danach schnorcheln wir ein wenig die Läden ab, erstehen eine Shell-Jacke für mich und nach 2 Eiscafés geht es zurück zum CP. Nachmittags ist Lesen und gelegentlichen Einschlummern Programm. Abends fahren wir mit den Rädern nach Ording in einen Schnellimbiß: Schnitzel und Matjes!

 

Do, 31.05.2012 SPO   - 6. Tag -

 

Heute vormittag sind wir auf der Erlebnispromenade unterwegs bis runter in den OT Dorf. Total süße Häuser, ein schnuckeliger Stadtkern und netten Lokalitäten - erinnert eindeutig an Sylt! Nach ca. 20 Kilometern wieder am WoMo, Versorgungsgang mit Tara und dann dreht das Wetter: Es regnet sich ein! Wir lesen bzw. Schlafen darüber ein - ansonsten keine besonderen Vorkommnisse!

 

Fr, 01.06.2012 SPO - Neustadt   - 7. Tag -

 

Weiter geht es an die Ostseeküste nach Neustadt. Wir checken auf einem Topplatz in NS-Pelzerhaken ein /12,- € / Nacht). Toller Platz, schön in den Feldern gelegen, so dass Madame mal flitzen kann. Momentan liegt sie mir total "entschärft" zu meinen Füßen. Später erkunden wir mit dem Rad die Promenade bis nach NS.

Topplatz Neustadt-Pelzerhaken


1  

Sa, 02.06.2012 Neustadt   - 8. Tag -

 

Heute gab es gewisse Unsicherheiten, wie es weiter geht - aber, wir bleiben! Tara bekommt einen tollen Frühgang, dann Einkaufen und mittags mit Madame nach Rettin. Hund abgeladen und auf die Räder noch mal nach Neustadt am Hafen gucken. Nach alkoholfreiem Weizen und Matjesbrötchen (Flep wird von Bedienung mit Puderzucker bepulvert) wieder nach Hause: Lesen, Abendgang und dann gibt es Bordversorgung.


1  

 So, 03.06.2012 Neustadt - Zingst   - 9. Tag -

 

Weil es uns letztes Jahr so gut gefallen hat: Ab nach Zingst auf den WoMo-Platz Freesenbruch! Wir bekommen ein Plätzchen und wir sind wieder "unter uns". Mit den Rädern fahren wir zur Strandbrücke, schnorcheln durchs Städtchen, auf der Brücke gibt es Currywurst und Lachsbrötchen / Bier. Abends gibt es Bordverpflegung (Spiegeleier, Brotzeit), weil wir noch so viele Reste haben.

 

Mo, 04.06.2012 Zingst   - 10. Tag -

 

Reiner Urlaubstag - sogar die Sonne läßt sich blicken! Abends gehen wir Essen im CP-Restaurant "Zum Deichgraf" - Scholle und Schnitzel wirklich hervorragend!

 

Di, 05.06.2012 Zingst - Rügen (Binz)   - 11. Tag -

 

Statt Müritz geht es ab nach Rügen auf den Top Platz Binz / Prora. Der Platz ist wirklich super, aber hier kostet alles extra - ist etwas nervig. Wir erkunden Prora erst zu Fuß; später noch einmal mit den Rädern. Die Besichtigung geht uns ziemlich an die Nieren - die Atmosphäre ist schon gruselig, zumal alles mittlerweile baufällig ist. Danach schnorcheln wir noch kurz durch Binz und danach geht es retour zum WoMo (1/2 Stunde Fahrtzeit). Abends gibt es Spaghetti Bolognese (kein Fertigprodukt - mache ich nie wieder im WoMo!)

 

Prora


Mi, 06.06.2012 Binz - Altenkirchen   - 12. Tag -

 

Heute ist Stellplatz-Hopping angesagt: wir steuern den Top Platz Altenkirchen an! Und wirklich: Wir stehen an der Steilküste mit Meerblick und Meeresrauschen. Sanitärgebäude top, tolles Restaurant - ob wir noch an die Müritz fahren? Abends gehen wir ins Restaurant: Schnitzel und Matjes - mjam! Felp hat auch wieder einen Mega-Plausch mit unseren Nachbarn aus Recklinghausen -der sympathische Kohlenpott eben!

Altenkirchen


1  

Do, 07.06.2012 Altenkirchen   - 13. Tag -

 

Erst mal fahren wir mit Winston einkaufen. Danach radeln wir auf einem Super Radweg immer an der Ostsee entlang nach Kap Arkona. Traumhaft schön! Wieder am CP ist Sonnen und Lesen angesagt; abends Grillerchen....

Rund um Altenkirchen


Fr, 08.06.2012 Altenkirchen - Waren   - 14. Tag -

 

Nach 4 Übernachtungen - warum nicht doch noch nach Waren? Außerdem ist das Wetter heute schlecht - unsere Nachbarn hauen auch alle ab. Die ursprünglichen Pläne mit Stralsund und Wismar verwerfen wir und ruck zuck sind wir abfahrbereit! Gerade stehen wir leider kurz vor Stralsund in einem Stau. Hoffentlich ist kein Unfall passiert, da uns eben auch schon ein Rettungswagen überholt hat. Alles geht gut und wir checken im CP Kamerun ein. Auch ein schöner CP und guter WoMo-Platz!  Das Wetter macht sich und wir können grillen und sogar draußen sitzen!

 

 

Lecker Grillerchen

 

Sa, 09.06.2012 Waren   - 15. Tag - 

 

Heute geht es per Pedes mit Tara über den Radweg nach Waren. Ein wirklich schönes Städtchen! Wir gönnen uns einen Eiscafé bzw. einen Erdbeerbecher - was will man mehr!

Waren


 

Nachmittags ziehen Flep und ich noch mit den Rädern Richtung Klink - ist aber irgendwie purer Urlaubsort mit z.T. fürchterlichen Ferienhäusern. Auf dem CP checkt eine Concorde aus dem Wartburgkreis ein - grausam! Den ganzen Nachmittag wird die Nachbarparzelle fein freigehalten und grüßen können die auch nicht. Abends trudeln dann -ebenfalls mit einer Concorde- die Freunde ein. Haben insgesamt 3 Hunde dabei, die bei jeder Gelegenheit bellen. Abends nehmen wir im CP Restaurant  Steak und Zander mit Spargel (endlich!) zu uns, um dann gemütlich das 1. Spiel Deutschland - Portugal zu schauen: 1:0 - Begeisterung geht aber anders! Dänemark hat vorher die Niederländer mit 1:0 besiegt....

 

So, 10.06.2012 Waren   - 16. Tag -

 

Morgens fahren wir mit dem Bus nach Waren, um dann eine 2-stündige Dampferfahrt zu machen. Wir schippern über einen Kanal an den Kölpingsee und danach zurück  in die große Müritz. Total netter Klön mit einem netten Mann von der Mannschaft, der Madame erst einmal mit Leckerchen versorgt und  uns einen Flyer für einen Hundesalon seiner Frau in die Hände gibt. 

Dampferfahrt


1  

 

 

Nach Krabbenbrötchen  am Hafen, besuchen wir das Müritzeum (Hunde erlaubt!). Was für eine Reizüberflutung für Tara:  Vögel zwitschern, Aug in Aug mit Fischen, Mäuse piepen....

Danach retour zu Fuß und jetzt ist Tara gerade "tiefenentschärft"  (muss schließlich auch etliche Enten verarbeiten). Abends lassen wir uns Matjes und Schnitzel schmecken..

 

Mo, 11.06.2012 Waren - Plau am See - Malchow - Drage  


1  

-17. Tag -

 

Dieser Tag ist nicht unser Bester: Wir beschließen, nach Plau am See zu fahren. Allerdings sagt uns der CP überhaupt nicht zu und ist irgendwie bedrückend. Also kurzen wir weiter, wieder zurück nach Malchow - auch hier ist der CP nicht zum Wohlfühlen - und jetzt? Erste 'Etappe nach Hause? Braunlage, Potsdam, Steinhuder Meer sind im Gespräch. Dann die Entscheidung: Wir fahren Richtung Heimat und das Navi wird auf Hannover programmiert. Blöderweise verpassen wir eine Ausfahrt, so dass wir 30 km in die falsche Richtung fahren. Also retour (wieder an der Ausfahrt Müritz vorbei, knurr.....). Wir peilen jetzt Wietzendorf an - es wird aber Drage vor Hamburg - ein weiterer Top-Platz direkt an der Elbe. Ich schaue gerade einem Schiff hinterher und direkt vor mir schaue ich auf einen Winzhafen. So schön steht man selten!

SP Drage


 

Jetzt geht es gleich noch ins Restaurant und danach gibt's die Geissen (ja, da stehen wir zu - naja).

*Nachtrag: Bruscetta mit Pilzen, Schnitzel (!) und Spargel mit Zander - einfach lecker!

 

Di, 12.06.2012 Drage - Habichtswald   - 18. Tag -

 

Nach letztem Gassigang am Deich fahren wir um 10 Uhr Richtung Heimat. Noch mal Halt gemacht bei Mac Donalds (muss sein, ist Urlaubstradition) sind wir um halb 3 wieder zu Hause.

 

FAZIT: Wunderschöner Urlaub, viel gesehen, Glück gehabt mit dem Wetter!

Jetzt treffen wir uns bei einer Brotzeit zum Rotten!

 

 

 

Also, mir hat´s gefallen ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

S