Ostern 2016 - Aufcampen in Eschwege!!! 

Gründonnerstag, 24.03.16 Habichtswald - Eschwege

Gegen 15.00 Uhr starten wir mit dem Dicken nach Eschwege, wo wir auf dem Premium SP des Knaus CP einen Platz reserviert haben. Nach einem ersten Gassi Gang am Werratalsee machen wir es uns an Bord gemütlich und sehen die Hessenschau: Und was bringen die???? Einen Tip für erholsame Ostertage ohne Stau mit viel Freizeitwert - einen Bericht über Eschwege mit Werratalsee!!! Tja, wir sind wohl die absoluten Trendsetter, grins....Gut, dass wir von unserem ursprünglichen Plan, in die Lüneburger Heide zu fahren, Abstand genommen haben, denn die A7 ist ein einziger Stau mit sogar Vollsperrung. An Bord gibt es die erste zünftige Brotzeit.

 

 

 

Karfreitag, 25.03.2016 Eschwege

Heute ein erster Orientierungsgang nach Eschwege - bei leichtem Nieselregen. Wir sind sehr angetan von der schönen Altstadt. Leider wird das Wetter immer schlechter und ab mittags verziehen wir uns vor Dauerregen ins WoMo. Wir lesen bzw. dösen gemütlich vor uns hin. Sonst keine besonderen Aktivitäten.

 

Samstag, 26.03.2016

Heute blauer Himmel - herrlich! Voller Tatendrang starten wir nach Eschwege, um den Wochenmarkt zu besuchen. Das Leben verlagert sich nach draußen: Die Cafés sind gut besucht und jeden zieht es ins Freie. Wir erstehen Eier von glücklichen Hühnern, Eichsfelder Stracke und Leberwurst.

 

Wunderschönes Eschwege


Dann gehen wir noch in ein wirklich sehenswertes EDEKA , um noch ein paar Kleinigkeiten zu kaufen - Riesenfehler! Hier herrscht waschechter Feiertags-Ausnahme-Zustand! Aber: Für die Wartenden in der Riesenschlange an den Kassen gibt es Sekt und O-Saft - toller Service! Jetzt sitzen wir draußen am WoMo mit Blick auf den See: Der Platz ist wirklich zu empfehlen. Ärgerlicher Engpass ist nur, dass man hier Strommünzen erwerben muss und die sind nicht in ausreichender Zahl vorhanden (es werden jeweils nur 4 Münzen ausgegeben). Außerdem kämpfen die Betreiber mit einem neuen Buchungssystem, das offensichtlich noch nicht ausgereift ist. Egal - die außerordentlich nette und gut gelaunte Betreiberin macht so einiges wett!

An unserem SP

 

 

Werratalsee


1  

Nachmittags umrunden wir einmal den See - ein herrlicher Gang. Abends gehen wir zum angekündigten Osterfeuer, um uns eine Bratwurst zu schnappen. Die Schlange zum Zelt ist sehr lang, doch wohlgemut stellen wir uns an. Wir witzeln noch mit Gästen, die vor uns anstehen "wenn wir dran sind, gibt es keine Wurst mehr" - tja, das war die selbst erfüllende Prophezeiung! Exakt als wir 2 dran sind, sind die Würstchen aus - und das um 19.20 Uhr! Die Chefin ist wohl noch los, um noch welche zu besorgen, aber das war wohl echt nichts. Also gab es bordeigene Würstchen mit Brötchen.....

 

Ostersonntag, 27.03.2016

Nach einem leckeren Osterfrühstück machen wir uns noch mal auf nach Eschwege. Und wieder Regen! Wir laufen zum Schloss und dann retour zum SP und sind ordentlich nass. Eigentlich wollten wir im Restaurant Felsenkeller essen gehen, doch Fleps Magen rumort...Kurzerhand gibt es Kartoffeln und Tafelspitz mit grüner Soße an Bord.


1  

Ostermontag, 28.03.2016

Heute geht es nach Hause -

FAZIT: Der SP ist landschaftlich toll, doch der CP hat echt noch Nachholbedarf: Strommünzen-System ist veraltet; Brötchenservice hat anfangs nicht geklappt, später dann Umstellung auf namentliche Umstellung (!); Buchungssystem falsch; die Sanitäranlagen sind zwar sauber aber auch recht eng und vom Osterfeuer reden wir mal nicht....

War trotzdem schön im Dicken, nur das Wetter hätte auch besser sein können....

Nala fand es auch gut!